Die Top-Neuheiten und neuen Beiträge


Hier könnte direkt auf eine separate Seite verwiesen werden
Mit Tipps, wie man diese Seite mitgestalten kann

Die Favoriten / auch Favoriten Anderer: besonders beliebt

Hier werden die Artikel im Warenkorb angezeigt

  • Gesund Liegen

Der Kampf gegen Rückenschmerzen: Neue Matratze kaufen - aber richtig!

Beim Matratzenkauf sollten Sie Fehler vermeiden. Denn passende Matratzen fördern erholsamen Schlaf. Kolbe Bettenland erklärt, worauf es ankommt.
05.07.2019
copyright bodytone

Der Schlaf ist die Gelegenheit für unseren Körper, sich von den Strapazen des Alltags zu erholen und neue Kraft zu tanken. Viele regenerative Prozesse finden während des Schlafs statt. So viel zur Theorie. Allzu oft jedoch kommt es vor, dass wir unausgeschlafen aufwachen und mitunter sogar jeden Morgen unter Rückenschmerzen oder Verspannungen leiden. In vielen Fällen sind diese Beschwerden auf eine verbrauchte oder aber für die eigene Person ungeeignete Matratze zurückzuführen. Es wird also Zeit, sich eine neue, wirklich gute Matratze zu kaufen. Worauf es dabei wirklich ankommt und welche Fehler Sie beim Matratzenkauf vermeiden sollten, erklärt Ihnen dieser Ratgeber vom Kolbe Bettenland in Hildesheim, Ihrem Experten für gesundes Schlafen.

Rühren Rückenschmerzen immer von einer alten oder unangepassten Matratze her?

Nicht immer haben Rückenschmerzen Ihren Ursprung in einer alten oder nicht den eigenen Bedürfnissen angepassten Matratze. Oftmals rühren Sie von schwerer oder einseitiger körperlicher Belastung her. Fakt ist jedoch, dass eine ungeeignete oder verbrauchte Matratze bereits vorhandene Rückenbeschwerden noch verschlimmern kann. Denn sie zwingen den Körper während des Schlafs in eine unnatürliche Haltung, die Erholung verhindert und zu weiteren Beschwerden führen kann. Eine ausführliche professionelle Beratung beim Matratzenkauf ist daher stets ein Muss!

Merkt man selbst, ob eine Matratze zu den eigenen Schlaf- und Liegegewohnheiten passt?

Dies zu beurteilen ist für den Laien nahezu unmöglich, da die wenigsten Matratzenkäufer wissen, auf was es wirklich ankommt, damit gesundes Liegen im Schlaf möglich ist. Die Fachberater im Kolbe Bettenland hingegen können beurteilen, ob Ihre Wirbelsäule durch eine bestimmte Matratze optimal gestützt wird und die verschiedenen Körperpartien so in die Schlafunterlage einsinken, wie es für erholsamen Schlaf notwendig ist. Ein guter Berater wird Sie zudem immer nach Ihren individuellen Beschwerden fragen und die Auswahl der Matratze unter anderem von diesen abhängig machen. Zudem wird er Sie auf verschiedenen Matratzen probeliegen lassen und Ihnen erklären, warum gerade eine bestimmte Matratze für Sie am besten geeignet ist. Daher sollten Sie eine Matratze auch immer im Fachhandel kaufen, da ein Probeliegen beim Onlinekauf in der Regel nicht möglich ist.

Ist der Preis einer Matratze entscheidend für deren Qualität und Eignung?

Wenn Sie ein Matratze kaufen, können Sie davon ausgehen, dass die teureren Modell durchweg von guter Qualität sind. Das bedeutet jedoch noch nicht, dass diese Matratze auch tatsächlich für Sie als Person geeignet ist. Selbst die teuerste Matratze wird Ihnen keinen gesunden und erholsamen Schlaf verschaffen, wenn sie nicht zu Ihrer Schlafposition und Ihrem Gewicht passt und zudem auf Ihre individuellen Beschwerden abgestimmt ist. Mitunter ist für Sie ein preisgünstigeres Modell sogar besser geeignet. Von Discount-Angeboten ist dennoch abzuraten, da renommierte Hersteller, deren Ware naturgemäß etwas teurer ist, deutlich bessere und langlebigere Materialien verwenden, die unter anderem auch für Allergiker sehr gut geeignet sind.

5 Fehler, die Sie beim Matratzenkauf unbedingt vermeiden sollten

1. Doppelmatratze statt Einzelmatratzen kaufen

So gerne Sie auch mit Ihrem Partner auf einer Matratze schlafen - jeder von Ihnen sollte dennoch seine eigene Matratze haben, die individuell auf seine Bedürfnisse abgestimmt ist. Denn es ist nicht davon auszugehen, dass Sie und Ihr Partner eine völlig identische Liegeposition, das gleiche Gewicht und die gleichen Beschwerden haben.

 

2. Beim Matratzenkauf nur auf den Preis achten

Selbstverständlich spart jeder gerne Geld. Doch beim Kauf einer Matratze sollte der Preis niemals das ausschlaggebende Kriterium sein. Durchschnittlich kaufen wir etwa alle 8 bis 10 Jahre eine neue Matratze. Selbst für ein recht kostenintensives Modell für 600 bis 700 Euro ergeben sich dadurch jährliche Kosten von nur 60 bis 70 Euro. So viel sollten Ihnen Ihre Gesundheit und erholsamer Schlaf wert sein.



3. Die gleiche Matratze "wie immer" kaufen

So wie wir uns mit zunehmenden Alter verändern, ändern sich mitunter auch unsere Schlafgewohnheiten und unsere Liegeposition sowie unser Gewicht. Daher sollte man nicht einfach die gleiche Matratze kaufen "wie beim letzten Mal". Denn diese passt unter Umständen überhaupt nicht mehr zum Erholungsbedürnis unseres Körpers. Lassen Sie sich stattdessen bei jedem Matratzenkauf individuell von einem Experten beraten, um Ihren aktuellen Bedarf festzustellen.



4. Matratze unabhängig von der Liegeposition kaufen

Dies ist mitunter der schwerwiegendste Fehler beim Kauf einer Matratze. Denn Seitenschläfer brauchen zum Beispiel eine 5- oder 7-Zonen Matratze, damit die verschiedenen Körperteile entsprechend einsinken können. Schlafen Sie hingegen auf dem Rücken oder auf dem Bauch, ist es wichtiger, dass die Matratze durchgehend stabil ist, damit der Rumpf optimal gestützt wird. Kaufen Sie daher eine Matratze immer abhängig von Ihrer bevorzugten Schlafposition.



5. Kauf ohne Probeliegen

Ein intensives Probeliegen sollte vor dem Kauf einer Matratze stets zur fachkundigen Beratung gehören. Achten Sie darauf, dass sich der Verkäufer Zeit für Sie nimmt. Bei Kolbe Bettenland können Sie Probeliegen und erhalten fachkundiger Beratung durch einen Experten.

 


share & mehr


Magazin-Druckerei

Machen Sie aus dem gewählten Dokument eine PDF.
So haben Sie die Möglichkeit, die interessantesten Beiträge zu speichern oder auf Ihrem Drucker auszudrucken.

Unterstützen Sie uns durch Spenden!

Möchtest Sie diese Seite finanziell unterstützen, damit wir Sie zukünftig noch schneller informieren können.